NUR FÜR PROFESSIONELLE ANLEGER UND VERTRIEBSPARTNER (GEMÄSS MiFID 2004 39/EG), FÜR PRIVAT- ODER KLEINANLEGER NICHT GEEIGNET. KEIN EINSATZ IM BERATUNGSGESPRÄCH. DAS DOKUMENT IST DAMIT für jegliche Form des Vertriebs, der Beratung oder der Finanzdienstleistung gegenüber Privatanlegern nicht geeignet und ausschließlich für professionelle Kunden, welche das Dokument direkt von der AXA Investment Managers Deutschland GmbH UND / ihren verbundenen Unternehmen erhalten, bestimmt.

ERFOLGSGESCHICHTE

VERPASSEN SIE NICHT DIE ROBOLUTION!

Wir stehen erst am Anfang der Robotik-Revolution. Zurzeit schätzen unsere Experten, dass der Robotik-Markt bis 2025 um jährlich 10-15% wachsen kann. Wir von AXA IM halten diesen sehr dynamischen Sektor schon heute für ein vielversprechendes Investment – passend zu den besonderen Anforderungen von Privatanlegern.

 

Letzten Dezember haben wir den AXA World Funds Framlington Robotech aufgelegt. Er investiert weltweit in Robotik-Aktien – in Unternehmen aller Größenklassen und aus verschiedenen Ländern, die von der Entwicklung des Sektors profitieren dürften und langfristigen Wertzuwachs in Aussicht stellen.

Weil Robotik ein sehr klares Investmentthema ist, könnte der neue Fonds auch für Privatanleger  interessant sein. Er könnte ihren Bedarf an Wertzuwachs und Diversifikation erfüllen.

Nach dem Erfolg unseres Robotik-Portfolios für japanische Privatanleger war die Auflegung des Fonds der nächste logische Schritt. Bereits jetzt verzeichnet er Zuflüsse von etwa 2 Milliarden US-Dollar. Seit Auflegung hat er den gesamten Markt sowie die Fonds unserer Wettbewerber hinter sich gelassen.

Quelle: AXA IM, Juni 2017. Die Anlagen beziehen sich auf frühere Monate und Jahre; die Wertentwicklung der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für die Zukunft.

Unsere Robotik-Strategie setzt wieder auf Fundamentaldaten

Wenn ein Sektor stark wächst, besteht immer auch Unsicherheit. Nicht alle Unternehmen können die Gewinner von morgen sein. Daher muss man genau verstehen, wo Robotik Mehrwert schaffen kann. Nur so lassen sich mit einem dynamischen Investmentansatz die Schätze von morgen heben. Nebenbei bemerkt: Es gibt keine Standardbenchmark für Robotik, die mit einem passiven Investment nachgebildet werden kann. 2016 trafen wir uns mit über 400 Unternehmensvertretern aus vier wichtigen Sektoren:

 

2. Transport

Roboter stellen Autos heute nicht nur her, sondern können sie auch fahren. Dies gilt auch für LKWs, die Güter transportieren, und für landwirtschaftliche Fahrzeuge.

 

3. Gesundheit

Die beiden wichtigsten Anwendungen sind robotergestützte Chirurgie und Patientenüberwachung. Der Einsatz von Robotern bietet zahlreiche Vorteile, für Patienten wie für Krankenhäuser. Operationen werden präziser, das Infektionsrisiko sinkt, die Heilung verläuft schneller. Die Patienten bleiben weniger lange im Krankenhaus und erholen sich schneller. Außerdem kann man mit Robotern manche gesundheitlichen Probleme schneller erkennen.

 

4. Halbleiter und Software

Voraussetzung für die Steuerung von Robotern ist Konnektivität. Roboter sind intelligent genug, um die enorme Informationsflut, die auf sie einströmt, aufzunehmen und entsprechend zu handeln.

Wir investieren in Unternehmen, deren Gewinne mittel- bis langfristig stark wachsen dürften – dank der Entwicklung, der Herstellung und des Einsatzes von Robotik. Wir beschränken unsere Investments daher nicht auf traditionelle Robotik-Unternehmen – üblicherweise Small und Mid Caps, die neue Technologien entwickeln. Wir setzen auch auf Großkonzerne wie Google und Apple, deren Geschäft, Gewinne und Investitionen immer mehr von Robotik abhängen. Unser Portfolio enthält:

Mega- und Large-Caps

die in Robotik investieren, sodass der Robotik-Anteil am Gesamtgeschäft deutlich steigt.

Small- und Mid-Caps

die Teil der Robotik-Wertschöpfungskette sind und hier einen Großteil ihres Umsatzes erzielen.

Diese Informationen dienen nur der Illustration.

Sie sollten nicht als Beratung oder Empfehlung aufgefasst werden. Quellen: AXA IM, Bloomberg,

Stand Ende 2016.

Google

Mobileye

Israel 13 Mrd. USD Marktkapitalisierung

Spezialist für Bilderkennungstechnologie

und Assistenzsysteme

AMAZON

DÜRR

Deutschland

3 Mrd. USD Marktkapitalisierung

Weltweit tätiger Hersteller robotergestützter

Farbauftragssysteme

 

1. Industrieautomatisierung

Da der Einsatz von Robotern billiger ist als menschliche Arbeitskräfte und die Zusammenarbeit zwischen Robotern und Menschen immer besser funktioniert, schaffen sie viele neue Chancen im gesamten Industriesektor. Auch kleine und mittlere Unternehmen beginnen, Roboter einzusetzen.

Erfolgreiche Einzeltitelauswahl

Quelle: Lipper, Stand 31. März 2017. Basis: Nettovermögenswert unter der Annahme der Wiederanlage der Nettoerträge nach Abzug von Gebühren in Euro. Repräsentatives Mandat einer speziellen Strategie, nur zur Illustration. Die Anlagen beziehen sich auf frühere Monate und Jahre; die Wertentwicklung der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für die Zukunft. Quelle: Lipper, Stand 31. März 2017. Der Fonds hat keinen Referenzindex. Der Performanceindikator des Index, der MSCI AC World NR Index, wird lediglich zu Vergleichszwecken angegeben.

Der Fonds investiert in Aktien, sodass das Risiko von Wertverlusten besteht. Aktienkurse können schwanken, was zu Gewinnen, aber auch zu Verlusten führen kann. Wertpapiere, die in anderen Ländern emittiert wurden oder börsennotiert sind, unterliegen möglicherweise anderen Regulierungsstandards. Außerdem können sie von Wechselkursänderungen betroffen sein. Emerging-Market-Titel sind unter Umständen weniger liquide und volatiler als Wertpapiere aus Industrieländern.

 

Wichtige Risiken in diesem Fonds:

Aktienrisiko: Der Wert der Aktien im Fonds kann je nach Markterwartungen schwanken.

Die Kurse von Aktien können steigen oder fallen, und in der Vergangenheit waren Aktien volatiler als Anleihen. Wenn der Kurs von Aktien, in die der Fonds investiert, fällt, geht auch der Fondspreis zurück. Aktienfonds sind in der Regel volatiler als Rentenfonds oder Mischfonds. Sie bieten aber auch die Aussicht auf höhere Erträge.

Risiko technischer Veränderungen: Der Fonds kann in Unternehmen investieren, die von einem raschen technischen Wandel stark betroffen sein können. Das Risiko, dass das Angebot der Fondsunternehmen durch wissenschaftlichen und technischen Fortschritt obsolet wird, ist recht hoch.

Konzentrationsrisiko: Der Fonds kann bisweilen in nur wenige Unternehmen investiert sein. Möglich ist auch eine starke Konzentration in einer Branche mit dem Risiko hoher Verluste, wenn es sich hierbei um eine Branche handelt, die aufgrund einzelwert- oder sektorspezifischer Entwicklungen stark an Wert verliert.

Währungsrisiko: Der Fonds kann in Titel investieren, die nicht in der Basiswährung des Fonds denominiert sind. Wechselkursänderungen können daher Auswirkungen auf den Wert der Fondspositionen sowie ihrer laufenden Erträge haben. Der Fondspreis kann dadurch steigen oder fallen.

 


“DIESES LANGFRISTIGE INVESTMENTTHEMA IST ERST IN DEN LETZTEN JAHREN ENTSTANDEN. DENNOCH KÖNNEN WIR BEREITS IN 40–60 UNTERNEHMEN INVESTIEREN UND EIN NACH MARKTKAPITALISIERUNG UND SEKTOREN DIVERSIFIZIERTES PORTFOLIO ZUSAMMENSTELLEN. WIR ZÄHLTEN ZU DEN ERSTEN, DIE FÜR DIESES THEMA EINE STRATEGIE ANBOTEN. ERMUTIGT VON DER HOHEN NACHFRAGE JAPANISCHER PRIVATANLEGER FREUEN WIR UNS NUN, DASS WIR UNSERE ANLAGELÖSUNG EINEM GRÖSSEREN KUNDENKREIS VORSTELLEN KÖNNEN”.

Tom Riley, CFA

FONDSMANAGER, SPEZIALIST FÜR INDUSTRIE- UND TECHNOLOGIEWERTE

AXA IM, ein Pionier im Robotik-Sektor

AXA IM zählte zu den Pionieren – zu den ersten Assetmanagern, die diesen neuen Wachstumstrend entdeckten. Unser Team nutzt die nachweisliche langjährige Sektor- und Themenerfahrung von Framlington Equities, insbesondere in den Bereichen Technologie und Gesundheit.

 

ausgewiesene Robotik-Fondsmanager

Länder- und Sektorexperten
für Aktien

Jahre durchschnittliche Erfahrung

2
60
19

Informationen über die Mitarbeiter des Teams und/oder von AXA Investment Managers dienen lediglich der Information. Wir garantieren nicht, dass Mitarbeiter weiterhin bei AXA Investment Managers beschäftigt werden oder Teil der Teams von AXA Investment Managers und/oder AXA Investment Managers bleiben.

Fondsfakten

 

Kontakt:

 

© 2017 axa iM paris - 8IDE09776 - FOTONACHWEIS: GettyImages   i   Allgemeine Hinweise